Home
zurück
Wohnhaus
Friedrichstraße 32

Umbau und Sanierung
eines 3-Familien-Stadthauses
(Baujahr ca. 1870).
Projektdarstellung als pdf
(1,4 mb)
Straßenseite
Erhaltung der bestehenden Fassade durch Innendämmung und Wandheizung,
3-lagige Dachdämmung für winter- und sommerlichen Wärmeschutz,
Außenputz mit Mineralfarbanstrich,
waagerechte Lärchenschalung der bestehenden Gaube,
abgebeizte Fensterläden naturfarben lasiert.
Erdgeschoss
Entfernung sämtlicher Innenwände,
Wintergartenanbau,
Abbruch von Werkstattgebäuden (Rückbau zu Schuppen/Freisitz).

Obergeschoss
Ausbau der Treppenhauswand,
begrüntes Flachdach, Glaspyramiden als Oberlichter.
Dachgeschoss
Dämmung, Umbau,
Ausbau des Dachspitzes.
Gartenseite vor Abbruch und Umbau
Fassade mit Asbestzementplatten verkleidet,
Anbauten und Dachkonstruktionen zwischen Wohnhaus und Lagergebäude.
Gartenseite während der Bauzeit
Abbruch der Werkstattgebäude und Teilabbruch der Wand zum Nachbargrundstück,
Entfernung der Außenwand im Erdgeschoss,
Wohnraumerweiterung als Stahl- und Holzkonstruktion,
Freilegung des ursprünglichen Balkons,
waagerechte Holzschalung.
Gartenseite vor dem Abbruch
Werkstatt am Kopfende, anschließend an der linken Grundstücksgrenze Lagergebäude, Treppenhausanbau und WC.
Gartenseite  – Blick über das Flachdach des Anbaus zum Schuppen
Glaspyramiden auf dem Flachdach des Anbaus,
Verglasung des Schuppens mit Fenstern der ehemaligen Schreinerei.
Gartenseite – Blick aus dem Schuppen
Fassade des Anbaus mit 3-teiliger Glasschiebetür,
Edelstahl-Spanndrähte für lebenden Sonnenschutz an den Dachvorderkanten von Anbau und Schuppen.
© peter korinski
zurück